Welcome!

@CloudExpo Authors: Elizabeth White, Zakia Bouachraoui, Liz McMillan, Pat Romanski, Roger Strukhoff

News Feed Item

CARTES 2012: Die elektronische Geldbörse – Herausforderung im mobilen Zahlungsbereich

Die wichtigen Player im Zahlungssektor, in dem Mobilität bereits einen bedeutenden strategischen Ansatz darstellt, haben die elektronische Geldbörse zu ihrem Hauptanliegen erklärt. Die in den letzten Monaten gestarteten Initiativen bestätigen das rasante Wachstum des e-Wallet und sind ein Zeichen zahlreicher Veränderungen nicht nur beim Verrechnungsmodus für Anwender, sondern auch bei Technologien und für Unternehmen, die derzeit im Zahlungsbereich tätig sind. Schwerpunkt der Messe CARTES (Hauptthema 2012: mobile Zahlungen) werden die jüngsten Entwicklungen hinsichtlich e-Wallet und die diesbezüglichen künftigen Aussichten. Wer sind diese Player, und welche Initiativen wurden bereits gestartet? Wie kann die Akzeptanz des e-Wallet beschleunigt werden? Und welche Entwicklungen bestehen bei Sicherheit und persönlichen Schutz im Hinblick auf derartige Lösungen, um Nutzer zu beruhigen?

Der e-Wallet 'Big-Bang' ist bereits im Gange

Alle bedeutenden Player in der Zahlungsbranche, darunter MasterCard, Visa Europe, Western Union und Paypal haben ihre eigenen Wallets. „Alles begann 2011 mit dem ISIS Mobile Wallet und dem Google NFC Wallet. Diese Ankündigungen waren ein echter Zünder, haben den Start der e-Wallet Ära gekennzeichnet und den jetzt herrschenden Krieg um das Wallet ausgelöst“, so Isabelle Alfano, Director der CARTES Messe.

Es stimmt, dass es im letzten Jahr bereits zahlreiche Initiativen auf diesem Gebiet gab. Um nicht nur Verbraucher, sondern auch Händler zu überzeugen, Telefon, PC oder Tablet als Zahlungsmedium zu verwenden, ist vielen aktiven Playern in der Zahlungsbranche (Banken und Zahlungsorganisationen, Telekommunikationsbetreiber, Lieferanten, etc.) mittlerweile klar geworden, dass es von entscheidender Bedeutung ist, innovative Funktionen und ein einfaches, sicheres Tool zur Verfügung zu stellen.

Welche Funktionen fördern die Verwendung des e-Wallet?

David Marcus, neuer President von Paypal, ließ verlauten: „Shopping macht Spaß, bezahlen nicht.“ Zur Verbreitung des e-Wallet liegt das erste Ziel somit darin, die Zahlung in das Shoppingerlebnis zu integrieren, indem den Verbrauchern neue Dienste angeboten werden: Preisvergleiche, Meldungen über Rabatte und Angebote, Optionen zum Aufladen von SIM-Karten, der Kauf von Zugfahrkarten, etc. Um das Nutzererlebnis noch weiter zu verbessern, ist es mit dem Paypal Wallet-Service möglich, bestimmte Ausgaben oder Zahlungen bestimmten Konten oder Zahlungskarten bzw. Zahlungsmethoden (Kreditkarten, Prepaid-Karten, Lastschriftverfahren und so weiter) zuzuordnen.

Diese elektronischen Wallets speichern jetzt Daten von Bankkarten und Loyalitätskarten, deren Vorteile automatisch mit Informationen über die Lieferung verwaltet werden. „Die Entwicklung des e-Wallet hat gerade erst angefangen. In Zukunft wird es vermutlich möglich sein, andere persönliche Daten, wie Identitätskarten, medizinische Informationen und Gesundheitskarten zu speichern“, erklärt Isabelle Alfano.

Sicherheit und der Schutz der Privatsphäre: Themen und Chancen

Die derzeitigen Entwicklungen (die Verwendung von e-Wallets und die neuen Funktionen) werfen natürlich zahlreiche Fragen in Bezug auf Sicherheit und die Privatsphäre auf.

Grund dafür ist, dass es wegen der Dematerialisierung von Zahlungskarten, deren Hosting bei einer SIM-NFC Karte bzw. wegen sicherer Komponenten des Telefons (im Fall von mobilen Zahlungen) erforderlich wird, Sicherheitsarchitekturen nicht nur bei mobilen Geräten (Handys, PCs und Tablets) zu überdenken, sondern auch bei Servern, die mittlerweile über die Cloud laufen. Traditionelle Zahlungsanbieter werden daher ihre Anforderungen im Hinblick auf Risikomanagement neu formulieren und ihre Wirtschaftsmodelle überprüfen müssen.

„Eines der Probleme von Banken besteht darin, dass es jetzt erforderlich ist, Zahlungstransaktionen von Objekten zu kontrollieren, über die sie selbst keine Kontrolle mehr haben“, erklärte der Repräsentant eines bedeutenden französischen Kartenherstellers beim World Card Summit im Rahmen der letzten CARTES-Messe.

Sicherheit und Datenschutz sind die wesentlichen Herausforderungen, um das Vertrauen der Nutzer zu erlangen und somit die Verwendung dieser Zahlungsmethode von Verbrauchern und Händlern voranzutreiben. Für die intelligente Sicherheitsbranche stellen diese Fragen weniger Herausforderungen, sondern neue Chancen dar: eine Reihe von technologischen Lösungen ist bereits im Gange, im Rahmen derer Sicherheit mit persönlichem Datenschutz bei e-Wallets verbunden wird. Die jüngsten Entwicklungen bei Lösungen verbinden somit On-board-Sicherheit bei Mobilgeräten mit zuverlässigen Diensten, die durch TSM (Trusted Service Managers) bereitgestellt werden. Andere schlagen Feinheiten im Rahmen der TEE (Trusted Executive Environment) Sicherheitszonen vor, um die Befehle bestimmter empfindlicher Anwendungen bei einem mobilen Betriebssystem auszuführen.

Mit der steigenden Nutzung von Smartphones und Tablets wird sich das e-Wallet bei unseren täglichen Käufen allmählich immer weiter ausbreiten. Zahlreiche Entwicklungen sind ins Auge zu fassen und mit einer Reihe von Fragen muss sich noch befasst werden, hauptsächlich in Bezug auf Sicherheit und persönlichen Datenschutz.

Alle bedeutenden Player im Bereich der mobilen Zahlung (Banken, Telekommunikationsbetreiber, Lieferanten, etc.) werden bei der CARTES 2012 präsent sein (6. bis 8. November 2012 im Paris-Nord-Villepinte), um diese Fragen zu beantworten und die neuesten Innovationen hinsichtlich Zahlungs- und Sicherheitstechnologien zu präsentieren.

Isabelle Alfano, Director der CARTES-Messe, beantwortet gerne ihre Fragen in Bezug auf mobile Zahlungen, e-Wallet, darüber, was auf dem Spiel steht und über Marktchancen.

Für die neuesten Meldungen über die Show in Echtzeit, laden wir Sie ein:

Als Erinnerung:

Bei der Auftakt-Pressekonferenz am 12. Juni der Cartes-Messe gibt es eine Konferenz am runden Tisch mit dem Thema „Interconnected Commerce: The new Payment Landscape (physical, electronic, mobile)“ (Verbundener Handel: Das neue Zahlungsumfeld - physisch, elektronisch, mobil), bei dem Referenten von Auchan, Buyster, dem EPC (Europäischer Zahlungsverkehrsausschuss), Oberthur und Paypal Frankreich zusammentrefffen.

Über CARTES 2012:

Die CARTES 2012 findet vom 6. bis 8. November im Parc des Expositions de Paris-Nord Villepinte statt und ist die weltweit führende Veranstaltung in den Bereichen Smart Technologies for Security, Zahlung, Identifikation und Mobilität. Mit 143 Ländern, 450 Ausstellern und 140 Konferenzen mit internationalen Experten ist die CARTES 2012 eine wesentliche Messe für alle Player in diesem hoch dynamischen Markt. Dieses Jahr, bei der 27. Veranstaltung, liegt der Schwerpunkt auf Indien.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

CloudEXPO Stories
The platform combines the strengths of Singtel's extensive, intelligent network capabilities with Microsoft's cloud expertise to create a unique solution that sets new standards for IoT applications," said Mr Diomedes Kastanis, Head of IoT at Singtel. "Our solution provides speed, transparency and flexibility, paving the way for a more pervasive use of IoT to accelerate enterprises' digitalisation efforts. AI-powered intelligent connectivity over Microsoft Azure will be the fastest connected path for IoT innovators to scale globally, and the smartest path to cross-device synergy in an instrumented, connected world.
There are many examples of disruption in consumer space – Uber disrupting the cab industry, Airbnb disrupting the hospitality industry and so on; but have you wondered who is disrupting support and operations? AISERA helps make businesses and customers successful by offering consumer-like user experience for support and operations. We have built the world’s first AI-driven IT / HR / Cloud / Customer Support and Operations solution.
ScaleMP is presenting at CloudEXPO 2019, held June 24-26 in Santa Clara, and we’d love to see you there. At the conference, we’ll demonstrate how ScaleMP is solving one of the most vexing challenges for cloud — memory cost and limit of scale — and how our innovative vSMP MemoryONE solution provides affordable larger server memory for the private and public cloud. Please visit us at Booth No. 519 to connect with our experts and learn more about vSMP MemoryONE and how it is already serving some of the world’s largest data centers. Click here to schedule a meeting with our experts and executives.
Darktrace is the world's leading AI company for cyber security. Created by mathematicians from the University of Cambridge, Darktrace's Enterprise Immune System is the first non-consumer application of machine learning to work at scale, across all network types, from physical, virtualized, and cloud, through to IoT and industrial control systems. Installed as a self-configuring cyber defense platform, Darktrace continuously learns what is ‘normal' for all devices and users, updating its understanding as the environment changes.
Codete accelerates their clients growth through technological expertise and experience. Codite team works with organizations to meet the challenges that digitalization presents. Their clients include digital start-ups as well as established enterprises in the IT industry. To stay competitive in a highly innovative IT industry, strong R&D departments and bold spin-off initiatives is a must. Codete Data Science and Software Architects teams help corporate clients to stay up to date with the modern business digitalization solutions. Achieve up to 50% early-stage technological process development cost cutdown with science and R&D-driven investment strategy with Codete's support.