Welcome!

@CloudExpo Authors: Elizabeth White, Liz McMillan, Yeshim Deniz, Zakia Bouachraoui, Pat Romanski

News Feed Item

Supermicro® FatTwin™ bietet 16 % Nettoeinsparungen bei Energie und revolutioniert HPC-Landschaft

-- Innovationen des Unternehmens für Green Server- und Storage-Lösungen eröffnen neue Wege zum Exascale Computing auf Supercomputing-Messe 2012

SALT LAKE CITY, 12. Nov. 2012 /PRNewswire/ -- Super Micro Computer, Inc. (NASDAQ: SMCI), ein weltweit führendes Unternehmen für hochleistungsfähige, hocheffiziente Server-Technologie und Green Computing, präsentiert seine umfassende Produktpalette an SuperServer®-, SuperStorage- und Networking-Lösungen für das so genannte High Performance Computing (HPC) auf der Supercomputing 2012 (SC12), die vom 12. bis zum 15. November in Salt Lake City, Utah, stattfindet. Supermicro präsentiert außerdem seine neuesten FatTwin-Plattformen, die branchenweit die höchste Dichte für die Speicherung von 8x 3,5"-Festplatten in 1HE und 12x hochgradig parallel verarbeitende, doppelt breite GPU/MIC-Karten in einem 4U-Gehäuse bieten. Die FatTwin-Plattform nutzt eine gemeinsame, energiesparende Architektur mit besonders leistungsstarken 8cm großen Lüftern, eine optimierte Luftströmung und Platin-Level-Netzteile (94 % und mehr), die gemeinsam eine 16 % höhere Energieeffizienz bieten als die Konkurrenz. Das Unternehmen macht innovative Fortschritte in allen Bereichen seiner Plattformen, von Designs mit freier Luftkühlung, die mit Umgebungstemperaturen von bis zu 47 Grad C betrieben werden können, bis hin zum erweiterten Einsatz von kostengünstigen Battery Backup Power (BBP™)-Modulen, die traditionelle USV-Systeme ersetzen können und bis zu 99 % Energieeffizienz für hochverfügbare Anwendungen bieten.

(Foto:  http://photos.prnewswire.com/prnh/20121112/AQ10527 )

„Wir haben unsere Stärken in diesem Jahr dahingehend ausgerichtet, im Vorfeld der Supercomputing 2012 nachhaltige Fortschritte im Computing-Bereich zu liefern", erklärte Charles Liang, Präsident und CEO von Supermicro. „Wir können auf der SC12 mit zahlreichen bahnbrechenden Innovationen für HPC-Anwendungen aufwarten. Von unserer expandierenden Reihe an FatTwin-SuperServern, die 16 % an Netto-Energieeinsparungen bieten, bis hin zur energieeffizienten Unterstützung durch freie Luftkühlung für neue CPUs, GPUs, PCI-E-basiert Intel Xeon Phi-Koprozessoren, SSD-Technologie sowie dank der breiter angelegten Einführung von High-Speed ​​10-GbE und IB-FDR Netzwerk-Konnektivität mit niedriger Latenz hebt Supermicro die Messlatte an. Gleichzeitig wird unser gesamtes Sortiment umweltschonender. Unser Engagement für die modernsten, energieeffizienten Green Computing-Technologien für die HPC-Branche schafft neue Wege zum Exascale Supercomputing und revolutioniert die aktuelle Landschaft des High Performance Computing."

Zu den Höhepunkten des Supermicro-Angebots gehören das neue, innovative 4U-Gehäuse FatTwin™ mit 8-Node- und 4-Node-I/O-Konfiguration an Vorder- oder Rückseite und ein neues Modell, das bis zu 12x GPU/MIC-basierte Karten in einem 4U-Gehäuse für besonders rechenintensive Anwendungen unterstützt. Eine breite Palette an X9 SuperServer®- und SuperBlade®-Lösungen mit höchster Rechendichte unterstützen den neuesten NVIDIA® Kepler K20-GPU und die neuen Intel® Xeon Phi™-Koprozessor-Technologien, welche enorme parallele Rechenleistung für hoch skalierbare, clusterfähige Supercomputing-Lösungen bieten. Die SuperBlade-Lösungen von Supermicro zeichnen sich durch Hochgeschwindigkeits-FDR InfiniBand, 10Gb Ethernet und FCoE-Switches aus. Neue Hyper-Speed-Server/4U-Tower-Lösungen für HFT und Finanzmathematik-Anwendungen sind für verbesserte Geschwindigkeit dualer, leistungsstarker (150W TDP) CPUs optimiert und behalten gleichzeitig die vollständige Stabilität und Zuverlässigkeit dank intelligenten Monitorings, individueller Kühlung und höchstsicherer Technik. SuperWorkstations mit NVIDIA® Maximus™ -Zertifizierung kombinieren die branchenweit höchste Menge an GPUs (bis zu 5x) für gleichzeitige Echtzeit-Visualisierung und interaktive Design-Funktionen an einem einzigen Arbeitsplatz. Zu den weiteren Lösungen gehören ein neuer 3U 12x Hot-Plug-Node-SuperServer, MicroCloud, für Cloud Computing mit hoher Dichte, auf Twin-Architektur basierte SuperServer mit maximaler Energieeinsparung und Effizienz mit kompromissloser Leistung, besonders leistungsfähige SuperStorage mit hoher Dichte und bis zu 88x 2.5" Hot-Swap-Festplatten in Double-Sided Storage®-4U-Modellen sowie Supermicros exklusive, redundante Battery Backup Power (BBP™)-Modultechnologie, die die gesamte Energie-Effizienz und Kosteneinsparungen im Vergleich zu herkömmlichen USV-Systemen erhöht.

Die HPC-Server von Supermicro bieten maximale Leistung und Erweiterbarkeit. Basierend auf den 4-Way-MP-, 2-Way-DP- und Single-Prozessor-UP-X9-Motherboard-Konfigurationen von Supermicro unterstützen diese Plattformen die Intel Xeon-Prozessor-Produktreihen E5-4600, E5-2600 und E5-2400. A+-Motherboards in MP/DP/UP-Konfigurationen unterstützen die neuesten Prozessoren der AMD Opteron 6300-Reihe. Bis zu 1 TB Speicher wird mit einer Vielzahl von PCI-E 3.0-Konfigurationen unterstützt, und eingebaute High-Speed-Ein- und Ausgabe mit 10 GbE-und InfiniBand-FDR sowie Add-on-Karten-Optionen sind ebenfalls erhältlich. Mit den voll integrierten 14U- und 42U-SuperRack®-Lösungen, einer umfassenden Produktreihe an 1Gb- und 10Gb Top-of-Rack-Ethernet-Switches und der aus der Ferne bedienbaren Data Center Management Software (SDCM)-Suite bietet Supermicro vollständige Supercomputing-Cluster, die den Weg für die Exascale-Ära bereiten.

Besuchen Supermicro auf der SC12, die vom 12. bis zum 15. November in Salt Lake City, Utah, stattfindet. Kommen Sie an Stand 817 im Salt Palace Convention Center vorbei und erleben Sie die gesamte Palette der HPC-optimierten Server- und Storage-Lösungen von Supermicro. Supermicro, AMD und Silicon Mechanics unterstützen stolz das Green High-Performance Computing Consortium Team aus Massachusetts beim SC12 Studenten-Wettbewerb. Informieren Sie sich hier.

Weitere Informationen zu dem umfangreichen Angebot von Supermicro für leistungsfähige, hocheffiziente SuperServer und SuperStorage-Lösungen finden Sie auf www.supermicro.com.

Folgen Sie Supermicro auf Facebook und Twitter, um sich über die neuesten Nachrichten und Meldungen zu informieren.

Informationen zu Super Micro Computer, Inc.
Supermicro® (NASDAQ: SMCI), der führende Wegbereiter im Bereich hochleistungsfähiger und hocheffizienter Servertechnologie, zählt zu den größten Anbietern fortschrittlicher Server-Building Block Solutions® für Rechenzentren, Cloud Computing, die Unternehmens-IT, Hadoop/Big Data, HPC sowie eingebettete Systeme weltweit. Im Rahmen der „We Keep IT Green®"-Initiative setzt sich Supermicro engagiert für den Umweltschutz ein und bietet Kunden die energieeffizientesten und umweltfreundlichsten Lösungen am Markt.

Supermicro, SuperServer und We Keep IT Green sind Handelsmarken und/oder geschützte Handelsmarken von Super Micro Computer, Inc.

Intel, das Intel-Logo, das Intel Inside-Logo, Xeon und Xeon Phi sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern.

AMD, AMD Opteron und Kombinationen hiervon sind Warenzeichen von Advanced Micro Devices, Inc.

SMCI-F

More Stories By PR Newswire

Copyright © 2007 PR Newswire. All rights reserved. Republication or redistribution of PRNewswire content is expressly prohibited without the prior written consent of PRNewswire. PRNewswire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

CloudEXPO Stories
Using new techniques of information modeling, indexing, and processing, new cloud-based systems can support cloud-based workloads previously not possible for high-throughput insurance, banking, and case-based applications. In his session at 18th Cloud Expo, John Newton, CTO, Founder and Chairman of Alfresco, described how to scale cloud-based content management repositories to store, manage, and retrieve billions of documents and related information with fast and linear scalability. He addressed the challenges of scaling document repositories to this level; architectural approaches for coordinating data; search and storage technologies, Solr, and Amazon storage and database technologies; the breadth of use cases that modern content systems need to support; how to support user applications that require subsecond response times.
The technologies behind big data and cloud computing are converging quickly, offering businesses new capabilities for fast, easy, wide-ranging access to data. However, to capitalize on the cost-efficiencies and time-to-value opportunities of analytics in the cloud, big data and cloud technologies must be integrated and managed properly. Pythian's Director of Big Data and Data Science, Danil Zburivsky will explore: The main technology components and best practices being deployed to take advantage of data and analytics in the cloud, Architecture, integration, governance and security scenarios and Key challenges and success factors of moving data and analytics to the cloud
For years the world's most security-focused and distributed organizations - banks, military/defense agencies, global enterprises - have sought to adopt cloud technologies that can reduce costs, future-proof against data growth, and improve user productivity. The challenges of cloud transformation for these kinds of secure organizations have centered around data security, migration from legacy systems, and performance. In our presentation, we will discuss the notion that cloud computing, properly managed, is poised to bring about a digital transformation to enterprise IT. We will discuss the trend, the technology and the timeline for adoption.
The deluge of IoT sensor data collected from connected devices and the powerful AI required to make that data actionable are giving rise to a hybrid ecosystem in which cloud, on-prem and edge processes become interweaved. Attendees will learn how emerging composable infrastructure solutions deliver the adaptive architecture needed to manage this new data reality. Machine learning algorithms can better anticipate data storms and automate resources to support surges, including fully scalable GPU-centric compute for the most data-intensive applications. Hyperconverged systems already in place can be revitalized with vendor-agnostic, PCIe-deployed, disaggregated approach to composable, maximizing the value of previous investments.
With more than 30 Kubernetes solutions in the marketplace, it's tempting to think Kubernetes and the vendor ecosystem has solved the problem of operationalizing containers at scale or of automatically managing the elasticity of the underlying infrastructure that these solutions need to be truly scalable. Far from it. There are at least six major pain points that companies experience when they try to deploy and run Kubernetes in their complex environments. In this presentation, the speaker will detail these pain points and explain how cloud can address them.