Welcome!

@CloudExpo Authors: Yeshim Deniz, Zakia Bouachraoui, Elizabeth White, Pat Romanski, Liz McMillan

News Feed Item

CDNetworks’ Fokus 2012 auf dynamische Content-Beschleunigung und aufstrebende Märkte macht sich mit 52 Prozent Wachstum bei Buchungen für neue Logos bezahlt

Im Rückblick auf 2012 steigerte CDNetworks seine regelmäßigen monatlichen Einnahmen (MRC, Monthly Recurring Revenue) aus Buchungen für neue Logos in den USA und Europa zusammen um 52 Prozent gegenüber 2011. Die Lösungen des Unternehmens für dynamische Beschleunigung waren für 74 Prozent von neuen MRC-Buchungen verantwortlich, während die Beschleunigung in China 62 Prozent von neuen MRC-Buchungen ausmachte. Darüber hinaus fügte CDNetworks über 40 Präsenzpunkte hinzu, womit die Zahl rund um den Globus auf insgesamt 140 steigt, darunter Russland, der Nahe und Mittlere Osten, Afrika, Südamerika und Asien. Kunden können daher neue Märkte erschließen und ungeachtet des Standorts ihrer Kunden und Mitarbeiter dasselbe Nutzererlebnis bieten.

„Unsere Kunden schätzen zusehends den Wert der Beschleunigung ihres dynamischen Contents und von Cloud-Anwendungen an entfernten Kunden- und Personal-Standorten“, erläuterte Jeff Kim, Präsident und Chief Operating Officer von CDNetworks für ganz Amerika und EMEA. „Dank CDNetworks dynamischer Web-Beschleunigung haben unsere Kunden die Ladezeiten für Cloud- und Web-Anwendungen an abgelegenen Standorten von durchschnittlich 25 auf 3 Sekunden reduziert, während sie die Lieferzeit für dynamischen Content um durchschnittlich 300 Prozent gesenkt haben. All dies, ohne neue Rechenzentren zu bauen oder Server zusammenzulegen.“

Im Jahr 2012 wurden 88 neue Logos hinzugefügt, darunter SaxoBank, Thomsons Online Benefits, Demandware, Phillips Van-Heusen sowie die in Deutschland ansässige Technologiefirma TuneUp.

„Für einen Internetbetrieb sind Probleme mit Geschwindigkeit und Latenz inakzeptabel“, betonte Matthias Spörlein, Leiter Web-Entwicklung bei TuneUp. „Wenn Seiten nicht innerhalb von Sekunden hochladen oder das Herunterladen mühsam wird, werden Nutzer nicht abwarten und das kommt für uns einfach nicht in Frage. CDNetworks dynamische Web-Beschleunigung ermöglicht uns eine Expansion rund um die Welt mit optimaler Web-Performance.“

Auch hat eine Vielzahl aktueller Kunden die dynamische Web-Beschleunigung hinzugefügt, wie beispielsweise die in Spanien ansässige Grupo Transhotel. „Wir konnten es uns einfach nicht leisten, dass unser Service durch Probleme mit Geschwindigkeit oder Latenz behindert wird; wir wollten das hohe Niveau unseres Services erhalten und sicherstellen, dass wir unseren Geschäftsbetrieb und den unserer Klienten nicht gefährden“, erklärte Francisco Javier Diéguez, Manager für Architektur und Infrastruktur bei Transhotel.

Zu einem weiteren Meilenstein im Jahr 2012 zählte die PCI-DSS-Zertifizierung im zweiten Jahr, die sicherstellt, dass Maßnahmen zur Datensicherheit dem Standard entsprechen. Die Lancierung der Beschleunigung in Russland im Oktober 2012 führte zu 13 Präsenzpunkten und lokaler Expertise in Russland. Durch die Hinzunahme von französischen und deutschen Firmen-Sites hat CDNetworks den Ausbau seiner Marketingpräsenz in ganz Europa fortgeführt.

Über CDNetworks

CDNetworks ermöglicht globale Cloud-Beschleunigung. Unser Ziel ist es, das Internet in ein sicheres, zuverlässiges, skalierbares und hochleistungsfähiges Netzwerk zur Bereitstellung von Anwendungen (Application Delivery Network) zu verwandeln. Die einzigartige Position von CDNetworks als einziges multinationales CDN mit Expertise und Infrastruktur in China, Russland und anderen Schwellenmärkten macht uns zu einem Vertrauenspartner in lokalen Märkten und gleichzeitig zum namhaften Experten bei der Ausdehnung in globale Märkte. Mit der Beschleunigung von mehr als 17.500 globalen Websites und Cloud-Diensten über unsere 140 PoPs bedienen wir bei CDNetworks unsere E-Business-Kunden in Branchen wie Finanzwesen, Reisebranche, E-Commerce, Lernmanagement, Hightech- und Fertigungsindustrie sowie Medien. CDNetworks betreut seine Firmenkunden seit mehr als 13 Jahren und unterhält Büros in den USA, in Südkorea, China, Japan und Großbritannien. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.cdnetworks.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

CloudEXPO Stories
To Really Work for Enterprises, MultiCloud Adoption Requires Far Better and Inclusive Cloud Monitoring and Cost Management … But How? Overwhelmingly, even as enterprises have adopted cloud computing and are expanding to multi-cloud computing, IT leaders remain concerned about how to monitor, manage and control costs across hybrid and multi-cloud deployments. It’s clear that traditional IT monitoring and management approaches, designed after all for on-premises data centers, are falling short in this new hybrid and dynamic environment.
The deluge of IoT sensor data collected from connected devices and the powerful AI required to make that data actionable are giving rise to a hybrid ecosystem in which cloud, on-prem and edge processes become interweaved. Attendees will learn how emerging composable infrastructure solutions deliver the adaptive architecture needed to manage this new data reality. Machine learning algorithms can better anticipate data storms and automate resources to support surges, including fully scalable GPU-centric compute for the most data-intensive applications. Hyperconverged systems already in place can be revitalized with vendor-agnostic, PCIe-deployed, disaggregated approach to composable, maximizing the value of previous investments.
Adding public cloud resources to an existing application can be a daunting process. The tools that you currently use to manage the software and hardware outside the cloud aren’t always the best tools to efficiently grow into the cloud. All of the major configuration management tools have cloud orchestration plugins that can be leveraged, but there are also cloud-native tools that can dramatically improve the efficiency of managing your application lifecycle. In his session at 18th Cloud Expo, Alex Lovell-Troy, Director of Solutions Engineering at Pythian, presented a roadmap that can be leveraged by any organization to plan, analyze, evaluate, and execute on moving from configuration management tools to cloud orchestration tools. He also addressed the three major cloud vendors as well as some tools that will work with any cloud.
When applications are hosted on servers, they produce immense quantities of logging data. Quality engineers should verify that apps are producing log data that is existent, correct, consumable, and complete. Otherwise, apps in production are not easily monitored, have issues that are difficult to detect, and cannot be corrected quickly. Tom Chavez presents the four steps that quality engineers should include in every test plan for apps that produce log output or other machine data. Learn the steps so your team's apps not only function but also can be monitored and understood from their machine data when running in production.
A valuable conference experience generates new contacts, sales leads, potential strategic partners and potential investors; helps gather competitive intelligence and even provides inspiration for new products and services. Conference Guru works with conference organizers to pass great deals to great conferences, helping you discover new conferences and increase your return on investment.